Menü

Therapeut und Unternehmer

Erfolgreich und zufrieden eine Therapiepraxis führen

AutorIn / Hrsg.:Mathias Gans
Auflage:1. Auflage 2014
Produktform
(bitte auswählen):
Seiten / Volumen:136 Seiten
Art.-Nr. / ISBN:978-3-8248-1180-9
Verfügbarkeit:sofort lieferbar
 

28,99 €

19,00 €

unverbindliche Preisempfehlung
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Ergotherapie, Physiotherapie, Logopädie/Sprachtherapie

 

  • Warum und wie führen Sie eine Therapiepraxis?
  • Haben sich Ihre Gründe und die Art und Weise, wie Sie die Therapiepraxis führen, im Laufe der Zeit verändert?
  • Was wollen Sie mit Ihrer Praxis erreichen?
  • Wissen Ihre Kunden/Klienten, was ihnen Ihre Praxis alles bieten kann?


Interessieren Sie diese Fragen? Dann finden Sie in diesem Buch Antworten darauf.

Konkrete Beispiele für die jeweiligen Therapiebereiche erläutern die Aspekte der Praxisführung:

 

  • Die Kontrolle der Einnahmen und Ausgaben ist Grundlage jedes Unternehmens.
  • Organisation und Prozesse müssen optimiert sein.
  • Wie die Mitarbeiter geführt werden, wirkt sich stark auf das Unternehmen aus.
  • Das Marketing und die Außendarstellung des Unternehmens sind Aufgaben der Führungskraft.
  • Die rechtlichen Rahmenbedingungen müssen bekannt sein.
  • Eine therapeutische Dienstleistung zu verkaufen ist entscheidend für die erfolgreiche Praxisführung.


Ergotherapeuten, Physiotherapeuten und Logopäden, die eine Praxis führen, müssen neben dem fachlichen Knowhow auch noch viele andere Kompetenzen besitzen. Das wirtschaftliche Denken ist Therapeuten oft fremd, es ist jedoch Voraussetzung, um langfristig auf dem Markt bestehen zu können.

Der Autor, selbst Ergotherapeut, berät seit vielen Jahren Praxisinhaber bei der Führung ihres Unternehmens und führt selbst eine interdisziplinäre Therapiepraxis. Seine Erfahrungen hat er in diesem Buch zusammengetragen.

Mathias Gans, Jahrgang 1967, absolvierte von 1992 bis 1994 die Ausbildung zum Ergotherapeuten in Marburg. Nach der Ausbildung folgten Tätigkeiten in einem psychiatrischen Akutkrankenhaus und in einem Integrationsfachdienst. Zeitgleich erfolgte eine Weiterbildung in klientenzentrierter Gesprächsführung nach Rogers. Von 2001 bis 2006 war er hauptberuflich im Vorstand des DVE tätig und studierte parallel dazu Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Gesundheitswesen. Seit 2006 ist er als Unternehmensberater für Therapiepraxen tätig und hält Seminare zur gleichen Thematik. Seit 2012 führt der Autor eine eigene Praxis für Sprachtherapie in München und seit Juni 2014 eine Praxis für Ergotherapie in Karlsruhe. Er lebt mit seiner Familie in Tübingen.

Leseprobe inkl. Inhaltsverzeichnis:

 

Therapeut und Unternehmer 

Rezension von Herrn Dr. Frank Münsterer (Dozent an der Diploma, Fachhochschule Nordhessen und FOM München) am 28.08.2019:

 

Aufbau des Buches sehr gut gelungen, denn er vermittelt einen optimalen Einblick in die entsprechende spezielle Thematik. Fehlen würde mir nur noch die Inhalte - gerade für Heilberufe meiner Ansicht nach wichtig - der Bereiche Risiko- und Qualitätsmanagement. Die Strukturierung bzgl. Wissenschaftlichkeit und Theorietransparenz ist für mich als Dozent sehr gut nachvollziehbar. Wie es meine Studenten auffassen und bewerten kann ich nicht beurteilen, da das Semester noch nicht angefangen hat. Jedenfalls werde ich dieses Buch als Standardliteratur für meine Vorlesung empfehlen. Zur Verknüpfung von Theorie und Praxis (d.h. berufspraktische Relevanz) kann ich aus meiner Sicht sagen, sie ist sehr gut gelungen und man kann damit etwas anfangen. Die Infrastruktur der Gestaltung bzw. des Layout finde ich ebenfalls sehr vorteilhaft. Besonders die Eingliederungen und Implementierungen der Hinweise und Beispiele sind sehr didaktisch förderlich und von Vorteil. Dies trifft auch auf die diversen Aufzählungsausprägungen im Textverlauf zu. In die gleiche Richtung geht der Umfang des Buches, d.h. er ist nicht zu lang. Denn die Studenten tun sich üblicherweise sehr schwer, was den Konsum von Printmedien betrifft. Studentenfreundlich ist sicherlich auch das entsprechende Preis-/Leistungsverhältnis. So spielt dieser Aspekt gerade für diese Zielgruppe eine nicht unbedeutende Rolle. Der Inhalt ist logisch und nachvollziehbar strukturiert, d.h. es lässt sich für mich sehr gut lesen und nachverfolgen. Ob dies bei meinen Studenten auch so ist, wird sich im Laufe des kommenden Semesters sicherlich zeigen. Die Gliederung ist in der Ebenentiefe optimal gelungen. Denn ein Dreiebenaufbau ist nicht nur übersichtlich und transparent, sondern "erschlägt" einen auch nicht. Meiner Ansicht nach ist das Buch sehr gut für mich, aber auch für die studentische Zielgruppe optimal geeignet.