Menü

Dysphagie - Schluckstörungen nach Schlaganfall und Schädel-Hirn-Trauma (SHT)

Ein Ratgeber für Betroffene und Angehörige

AutorIn / Hrsg.:Wiebke Herbst
Auflage:3., überarbeitete Auflage 2009
Produktform
(bitte auswählen):
Seiten / Volumen:619 KB
Art.-Nr. / ISBN:978-3-8248-0684-3-PDF
Verfügbarkeit:als Download
 

8,50 €

inkl. MwSt.

Dysphagien sind Schluckstörungen, die zum Beispiel durch einen Schlaganfall oder ein Schädel-Hirn-Trauma verursacht sein können. Schluckstörungen werden in ihrer Schwere und Häufigkeit immer noch unterschätzt. So leiden etwa die Hälfte der Betroffenen unmittelbar nach einem Schlaganfall unter einer Schluckstörung.

Menschen mit einer Schluckstörung haben Probleme mit der Nahrungsaufnahme oder sind gefährdet, sich zu verschlucken. Dadurch kann es im schlimmsten Fall zu lebensbedrohlichen Konsequenzen, wie zum Ersticken oder zu einer Lungenentzündung kommen.

Weitere Folgen können ein Flüssigkeitsmangel, eine Unterernährung sowie die soziale Isolation sein. Die Betroffenen und deren Angehörige sind durch die Schluckstörung neuen Anforderungen gegenübergestellt.

Daher richtet sich dieser Ratgeber gleichermaßen an Menschen mit einer Schluckstörung und deren Angehörige, um ihnen Hilfestellungen für die neue Situation zu geben. Der Ratgeber ist der erste seiner Art und informiert über

 

  • das normale Schlucken
  • Diagnostik einer Dysphagie
  • Ursachen, Symptome und Auswirkungen einer Dysphagie
  • Zusätzliche Störungen
  • Auswirkungen auf das seelische Befinden und deren Bewältigung
  • Therapiemöglichkeiten
  • Künstliche Ernährung
  • Trachealkanülen

Wiebke Herbst, Sprachheilpädagogin M.A. und Logopädin, befasst sich seit 1989 mit der Diagnostik und Therapie neurologisch bedingter Schluckstörungen. Im Anschluss an ihre klinische Tätigkeit ist sie nun in eigener Praxis und in der Weiterbildung tätig. Im gleichen Verlag erschien bereits ihr Buch Neurogene Dysphagien und ihre Therapie bei Patienten mit Trachealkanüle.