Menü

FASD - unberechenbar?!

19. FASD-Fachtagung in Hamburg, 29.-30.09.2017

AutorIn / Hrsg.:Gisela Michalowski, Katrin Lepke, FASD Deutschland e.V.
Auflage:1. Auflage 2018
Produktform
(bitte auswählen):
Seiten / Volumen:128 Seiten
Art.-Nr. / ISBN:978-3-8248-1239-4
Verfügbarkeit:sofort lieferbar
 

11,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Das Motto der Fachtagung 2017 war "FASD - unberechenbar?!"

 

Menschen mit FASD sind in vielen Dingen unberechenbar. Eltern und Bezugspersonen erleben dies jeden Tag aufs Neue. Aber auch die Reaktionen des Umfelds sind sehr unterschiedlich und damit unberechenbar, je nach Wissensstand über FASD. Dies gilt ebenso für verordnete Therapien, die bei dem einen betroffenen Menschen hilfreich sind, bei dem anderen vielleicht gar nicht helfen oder sogar eher kontraproduktiv sind.

 

Menschen mit FASD brauchen ein eng geknüpftes Sicherheitsnetz. In den engen Grenzen der Familie ist dies meist gegeben. Aber aus Kindern mit FASD werden Erwachsene mit FASD. Auch für sie ein ganz enges Sicherheitsnetz zu knüpfen, mit kleinen Maschen und festem Faden, damit sie nicht hindurchfallen, das ist immer noch eine ganz große Aufgabe - eine Aufgabe für die ganze Gesellschaft. Denn damit Menschen mit FASD ihren Platz im Leben finden können, helfen nur Aufklärung und fundiertes Wissen.

 

Dazu wollen wir mit unserer Fachtagung beitragen.

Becker, Gela

Dipl.-Psych./PP/Fachliche Leitung/Familientherapeutin; Ev. Verein Sonnenhof e. V., Integrative Hilfen zur Erziehung/Eingliederungshilfe, FASD-Fachzentrum, Neuendorfer Straße 60, 13585 Berlin, Tel.: 030 335 80 31, Fax: 030 337 98 15

www.ev-sonnenhof.de / www.fasd-fachzentrum.de

 

Bogner, Alfred

Gelernter Hauptschullehrer seit 40 Jahren; Seit 2014 Schulleiter der größten Mittelschule in Bayreuth; Adoptivvater eines 12-jährigen Jungen aus Kasachstan; Verfasser des mit Schülern gestalteten Webauftritts http://schule-fasd.de

 

Decker, Joachim

Referent Hilfen zur Erziehung; Fachverband Evangelische Jugendhilfen e.V. AB05 im DWBO, Diakonisches Werk Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz e.V., Paulsenstraße 55/56, 12163 Berlin, Zimmer 313/314, Tel.: +49 (0) 30 82097-267, Fax: +49 (0) 30 82097-377

 

Ehmke, Irene

Referentin Sucht.Hamburg gGmbH, Information. Prävention. Hilfe. Netzwerk, Repsoldstraße 4, 20097 Hamburg, Tel.: 040 284 99 18-16, Fax: 040 284 99 18-19

www.sucht-hamburg.de

 

Feldmann, Reinhold Dr.

Psychiatrische Institutsambulanz, Dorfstraße 9, 48317 Drensteinfurt, Tel.: 02387 9194-6000, Fax: 02387 9194-96000

http://www.tagesklinik-walstedde.de/

 

Härter, Henrike Dr.

Spezialgebiet Entwicklungsrisiken bei Pflege- und Adoptivkindern; Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Heidelberg, Ärztlicher Direktor Dr. med. Michael Buob, Klinikum Ludwigsburg, Sozialpädiatrisches Zentrum Ludwigsburg, Sekretariat Klinikum Ludwigsburg, Tel.: 07141 9968101, Fax: 07141 997470

info@kliniken-lb.de

 

Hoff-Emden, Heike Dr.

Fachärztin für Kinder und Jugendmedizin, Psychotherapie, Sozialmedizin, Spezielle Psychotrauma therapie mit Kindern und Jugendlichen (DeGPT); Leitende Ärztin; Sozialpädiatrisches Zentrum Frühe Hilfen Leipzig, Delitzscher Straße 141, Haus 51, 04129 Leipzig, Tel.: +49 (0) 341 98469-27

spz@fhle.de / www.fhle.de

 

Jost, Annemarie Prof. Dr.

Professur für Sozialpsychiatrie; Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg, Campus Sachsendorf, Lipezker Straße 47, Haus 10, 03048 Cottbus, Tel.: 0355 5818419

 

Kramer, Heike Dr.

Vorstand Ärztliche Gesellschaft zur Gesundheitsförderung der Frau e.V.; Unidozentin, Gesundheitslehre und Rehabilitationslehre Erlangen; Mitglied FASD-Netz Nordbayern; 22 Jahre aktiv in der gynäkologisch ausgerichteten Prävention durch Ärztinneninformations- und Fragestunden für Jugendliche im 2. Lebensjahrzehnt in Schulen. Lehrerfortbildungen, Elternarbeit, Multiplikatorenschulungen und Ärztefortbildungen., Tel.: 09131 406607

www.aeggf.de

 

Kruse, Björn Dr.

Evangelisches Krankenhaus, Königin Elisabeth Herzberge gGmbH, Herzbergstraße 79, 10365 Berlin Sekretariat, Annika Hartmann, Tel.: 030 54724960

 

Oberländer, Jaqueline

Sozialpädiatrisches Zentrum Frühe Hilfen Leipzig, Delitzscher Straße 141, Haus 51, 04129 Leipzig

 

Schmidt, Thomas PD Dr. med.

Arzt für Innere Medizin, Gastroenterologie und Diabetologie, Gestalttherapeut in Ausbildung, Komponist und Musiker; Höferhofer Institut, Höferhof 36, 58566 Kierspe, Tel.: 02359 6781 

www.hoeferhofer-institut.de

 

Spruit, Manon

Logopädin; Masterstudiengang „Logopädiewissenschaft“ an der Universität Utrecht (NL) – Spezialgebiet Sprachstörungen bei dem fetalen Alkoholsyndrom; Praxis für Logopädie & Stottertherapie, Stephanstraße 32-34, 49809 Lingen (Ems), Tel.: 0591 65415

info@logo-lingen.de

 

Wagner, Jessica

Evangelisches Krankenhaus, Königin Elisabeth Herzberge gGmbH, Herzbergstraße 79, 10365 Berlin Sekretariat, Annika Hartmann, Tel.: 030 54724960

 

Wendel, Heidrun Dipl. Psych.

Europäische Psychotherapeutin, Gestalttherapeutin (heel) und Lehrtherapeutin, Dipl. Psychologin und Leiterin des Höferhofer Instituts,

Höferhof 36, 58566 Kierspe, Tel.: 02359 6781 

http://www.hoeferhofer-institut.de/

 

Wolter, Heike

Ärztin, SPZ; Charité – Universitätsmedizin Berlin, Augustenburger Platz 1, 13353 Berlin Campus- bzw. interne Geländeadresse: Mittelallee 5A, Tel.: +49 (0) 30 450 666 210, Fax: +49 (0) 30 450 566 923

Leseprobe inkl. Inhaltsverzeichnis:

 

FASD - unberechenbar?! 

Käuferbewertungen

 

Vom 16. Mai 2019, Name der Redaktion bekannt:

 

Da ich nicht zum Fachkongress konnte, war das Buch sehr hilfreich, die für mich relevanten Themen nochmal nachlesen zu können. Und dieses in einem Buch zusammengefasst hilft mir unseren Alltag besser zu verstehen und zu organisieren. Ich verstehe das Buch als eine Bereicherung für den Umgang mit Menschen mit FASD. Ich nutze dieses Buch nicht nur privat, sondern auch beruflich und zur Aufklärungsarbeit hier mit der FASD Selbsthilfegruppe.