Menü

Dysarthrie als Störung des Zeittaktes

Grundlagen für eine innovative Therapie

AutorIn / Hrsg.:Carsten Kroker, Adrienne Schock, Jürgen Steiner
Auflage:1. Auflage 2018
Produktform
(bitte auswählen):
Seiten / Volumen:160 Seiten
Art.-Nr. / ISBN:978-3-8248-1237-0
Verfügbarkeit:sofort lieferbar
 

32,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Die Dysarthrie ist die am häufigsten vorkommende Kommunikationsstörung nach neurologischen Erkrankungen - die Artikulationsstörung ist das häufigste Symptom der Dysarthrie.

Dieses Buch bietet eine Einführung in die Dys-SAAR-thrietherapie (DST).


Diese Behandlungsform stellt eine strukturierte Diagnostik und Therapie von Artikulationsstörungen bei Dysarthrie dar. Hauptanwendungsgebiet sind nichtprogrediente neurologische Erkrankungen Schlaganfälle, Blutungen etc. Die Wirksamkeit der Methode wurde in einer kleinen Gruppenstudie untersucht. In zwei Falldarstellungen wird aufgezeigt, wie diese Therapieform in ein Konzept eingebunden werden kann, das im Sinne der ICF die Verbesserung der Teilhabe als oberstes Ziel verfolgt.

Das Buch richtet sich an Therapeuten, die eine neue innovative Form der Artikulationstherapie kennenlernen und Dysarthrie besser verstehen möchten.

 

Mit einem Gastbeitrag von Vibeke Masoud.

Carsten Kroker absolvierte zunächst eine Ausbildung zum Fernsehtechniker. 1996-1999 folgte die Ausbildung zum Logopäden in Kaiserslautern. Zurzeit leitet er die Sprachtherapie am Klinikum Saarbrücken und ist zusätzlich in freier Praxis und der Geriatrie des Kreiskrankenhauses Halberg tätig. Darüber hinaus ist er Lehrbeauftragter an der Interkantonalen Hochschule für Heilpädagogik (HfH) in Zürich und hielt als Referent zahlreiche Vorträge. Er veröffentlichte zwei Monografien im Bereich Aphasie, darunter den Aphasie-Schnell-Test (AST), sowie zahlreiche Artikel zu den Themen Aphasie, Dysarthrie, Dysphagie und Elektrotherapie. Seit 2013 ist er zertifizierter LSVT-Therapeut.

Adrienne Schock schloss ihre Ausbildung zur Logopädin an der Universitätsklinik des Saarlandes 2010 ab. Seitdem ist sie am Klinikum Saarbrücken vorwiegend auf der Stroke Unit und Akutneurologie sowie in freier Praxis tätig. Ihr Arbeitsschwerpunkt liegt im ambulanten Bereich bei Patienten mit neurologischen Erkrankungen und Elektrotherapie. Seit 2016 assistiert sie bei VocaSTIM®-Fortbildungen.

Prof. Dr. Jürgen Steiner schloss seine Promotion über Aphasie 1989 an der Universität zu Köln ab. Die Habilitation folgte 2001 im Thema Sprach- und Kommunikationsstörungen im Alter an der Universität Dortmund. Seit 2005 lehrt er an der Interkantonalen Hochschule für Heilpädagogik in Zürich (HfH) im Studiengang Logopädie. Weiterqualifikationen erfolgten zum Gesprächstherapeuten, EPL-Kommunikationstrainer und EFQM-Assessor. Praktisch tätig ist Jürgen Steiner als Supervisor und in der Beratungsstelle Sprache und Demenz der HfH. Es sind zahlreiche Veröffentlichungen von ihm zu Aspekten der Kinder- und Erwachsenensprache erschienen, der Schwerpunkt liegt bei den Themen Aphasie, Demenz, Dysarthrie. Website zu Logopädie und Demenz: https://www.hfh.ch/de/unser-service/expertenwissen-online/sprache-und-demenz/

Vibeke Masoud schloss 1993 ihren Magister Artium in Allgemeiner Sprachwissenschaft an der Universität Hamburg und 2007 den Magister Artium in Klinischer Linguistik an der Universität Bielefeld ab. Seit 1993 leitet sie die Abteilung Sprachtherapie des Therapiezentrums Waldklinik Jesteburg (www.waldklinik-jesteburg.de). Sie engagiert sich in der Entwicklung von Therapiematerial für kommunikativ orientierte Settings und hat zu Gruppentherapie bei Hirnfunktionsstörungen veröffentlicht. Sie ist eine gefragte Referentin für Fortbildungen.

Leseprobe inkl. Inhaltsverzeichnis:

 

Dysarthrie als Störung des Zeittaktes 

 

Gratis-Download:

 

Beurteilungsbogen DSD