Menü

Demenz - Alzheimer-Erkrankung

Ein Ratgeber für Angehörige und alle, die an Demenz erkrankte Menschen betreuen

AutorIn / Hrsg.:Gudrun Schaade, Beate Kubny-Lüke
Auflage:2. Auflage 2009
Produktform
(bitte auswählen):
Seiten / Volumen:663 KB
Art.-Nr. / ISBN:978-3-8248-0677-5-PDF
Verfügbarkeit:als Download
 

6,99 €

inkl. MwSt.

Demenz-Erkrankungen nehmen in unserer Gesellschaft stetig zu, denn die Lebenserwartung steigt und damit auch die Wahrscheinlichkeit, an einer Demenz zu erkranken.

Demenz-Erkrankungen schränken die geistigen Möglichkeiten der Betroffenen zunehmend ein, verändern ihre Persönlichkeit und beeinträchtigen gravierend alle Körperfunktionen. Die Diagnose, an einer Demenz erkrankt zu sein, ist ein großer Schock, den die Betroffenen ebenso wie ihre Angehörigen verkraften müssen.

Dieser Ratgeber möchte zum einen Angehörigen, Pflegenden und therapeutisch Tätigen Informationen über Symptome, Ursachen und Folgen von Demenz-Erkrankungen mit dem Schwerpunkt auf der Alzheimer-Erkrankung vermitteln. Zum anderen enthält er viele Hinweise und Tipps für den alltäglichen Umgang mit den Erkrankten, die helfen sollen, mit dieser schwierigen Situation umzugehen.

Gudrun Schaade ist seit 1965 Ergotherapeutin. Sie hat in vielen Bereichen der Ergotherapie gearbeitet, bevor sie sich 1983 der Arbeit in der Geriatrie widmete. Dabei nahm sie sich besonders der Probleme auf einer geschlossenen Station für demenziell erkrankte Menschen an. Sie hat Konzepte aus verschiedenen anderen Bereichen der Neurologie mit in die Arbeit für die demenziell Erkrankten übernommen und ein neues Konzept zur Betreuung von Demenzkranken entwickelt. Dieses hat sie in ihrem Buch Ergotherapie bei Demenzerkrankungen" im Springer-Verlag, Heidelberg, veröffentlicht. Sie ist Lehrtherapeutin an verschiedenen Fachschulen in Hamburg, hält Seminare und Vorträge in der ganzen Bundesrepublik. In der Alzheimer Gesellschaft Hamburg arbeitet sie ehrenamtlich mit und beteiligt sich an der Entwicklung von Konzepten über die Deutsche Expertengruppe Demenz (DED).

Beate Kubny-Lüke war nach ihrem Ergotherapieexamen 1986 mehrere Jahre in der Psychiatrie tätig. Nach Erwerb ihres Pädagogik-Diploms 1993 arbeitete sie mehrere Jahre in der Ausbildung von Ergotherapeuten. Seit 1999 übte sie Tätigkeiten als Referentin beim Bundesverband der Angehörigen psychisch Kranker, Aktion psychisch Kranke und Fachberatung für Arbeits- und Firmenprojekte (FAF) aus. Seit September 2004 ist sie beim Landschaftsverband Rheinland in Köln zuständig für Rehabilitation, Ergotherapie und Kreativtherapien. Sie ist Autorin und Herausgeberin mehrerer Fachveröffentlichungen. Im Schulz-Kirchner Verlag ist sie als Fachlektorin für die Ergotherapieveröffentlichungen zuständig.

Leseprobe inkl. Inhaltsverzeichnis:

 

Demenz - Alzheimer-Erkrankung