Menü

Therapieintensität in der Sprachtherapie/Logopädie

AutorIn / Hrsg.:Holger Grötzbach
Auflage:1. Auflage 2017
Produktform
(bitte auswählen):
Seiten / Volumen:256 Seiten
Art.-Nr. / ISBN:978-3-8248-1206-6
Verfügbarkeit:sofort lieferbar
 

33,50 €

20,00 €

Aktionspreis bis
zum 30.11.2019

unverbindliche Preisempfehlung
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Unser November-Special: Vom 1.-30. November 2019 bieten wir Ihnen diesen Titel (print) mit rund 40% Rabatt auf den Ladenpreis an!

 

Vor dem Hintergrund der Forderung nach effektiven Therapien kommt der Frage, wie intensiv Sprachtherapie oder Logopädie durchzuführen ist, eine erhebliche Bedeutung zu. Denn Therapien, die mit einer zu geringen Intensität angeboten werden, um wirksam zu sein, stellen ebenso eine Verschwendung von Ressourcen dar wie Therapien, die mit einer (sehr) hohen Intensität, jedoch ohne einen zusätzlichen Gewinn an Fortschritten durchgeführt werden.

Dieses Buch greift die Frage nach der Intensität auf, indem zunächst die verschiedenen Faktoren der Therapieintensität erläutert und in einem Modell dargestellt werden. Daran schließt sich auf der Basis aktueller Studienergebnisse eine Übersicht darüber an, welche Intensitäten für die Behandlung von

 

  • Aphasien,
  • Sprechapraxien,
  • Dysphagien,
  • Stimmstörungen,
  • Redeflussstörungen und
  • Störungen des Spracherwerbs

 

zu empfehlen sind. Die Empfehlungen werden dabei durch Angaben ergänzt, die sich in Leitlinien und Rehabilitationsstandards finden. Damit spiegeln sie das zurzeit beste verfügbare therapeutische Wissen wider. Sie sollten daher sowohl in der Therapieplanung als auch -durchführung berücksichtigt werden.

Das Buch schließt mit einer Diskussion derjenigen Rahmenbedingungen, die sich aus dem Gesundheits- und Sozialsystem für die Verordnung einer intensiven Sprachtherapie oder Logopädie ergeben. Therapeutinnen und Therapeuten wird damit eine Hilfe an die Hand gegeben, die wissenschaftlich fundierten Evidenzen in die Praxis zu überführen.

Holger Grötzbach M.A. (Hrsg.), Leiter Sprachtherapie, Asklepios Klinik Schaufling, Kontakt: h.groetzbach@asklepios.com

 

Dr. Ingrid Aichert, Patholinguistin, Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Entwicklungsgruppe Klinische Neuropsychologie (EKN), Institut für Phonetik und Sprachverarbeitung, Ludwig-Maximilians-Universität München, Kontakt: ingrid.aichert@ekn-muenchen.de

 

Prof. Annette Baumgärtner PhD, Neurolinguistin, Logopädin, Professorin für Logopädie an der Hochschule Fresenius Standort Hamburg, Kontakt: baumgaertner@hs-fresenius.de

 

Judith Beier Logopädin M.Sc., Wissenschaftliche Leitung Logopädisches Institut für Forschung, Europäische Fachhochschule (EUFHmed), Kontakt: j.beier@eufh.de

 

Prof. Dr. Ulla Beushausen, Psycholinguistin, Logopädin, Professorin für Logopädie an der HAWK Hochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen, Kontakt: ulla-marie.beushausen@hawk-hhg.de

 

Dr. Bernd Hansen, Dipl. Sprachheilpädagoge/ akademischer Sprachtherapeut, Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Europa-Universität Flensburg, Kontakt: bernd-hansen@uni-flensbug.de

 

Andrea Hofmayer M.A., Klinische Linguistin (BKL), Asklepios Stadtklinik Bad Tölz, Klinik für Neurologie und Neurologische Rehabilitation, Kontakt: a.hofmayer@asklepios.com

 

Dr. Claudia Iven, Diplom-Sprachheilpädagogin,  Akademische Sprachtherapeutin, Fortbildungsreferentin, Autorin, Organisationsberaterin, Kontakt: iven@dbs-ev.de

 

Franziska Melching, Logopädin, B.Sc. Masterstudium an der HAWK in Hildesheim, wissenschaftliche Hilfskraft an der HAWK Hildesheim, Kontakt: franziska.melching1@hawk-hhg.de

 

Prof. Dr. Julia Siegmüller, Dekanin FB Angewandte Gesundheitswissenschaften, Professur für Therapieforschung, Europäische Fachhochschule (EUFHmed), Kontakt: j.siegmueller@eufh.de

 

Dr. Anja Staiger, Logopädin, Klinische Linguistin, Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Entwicklungsgruppe Klinische Neuropsychologie (EKN), Institut für Phonetik und Sprachverarbeitung, Ludwig- Maximilians-Universität München, Kontakt: anja.staiger@ekn-muenchen.de

 

Cordula Winterholler M.A., Linguistin, Logopädin, Geschäftsführerin des dbl e.V., Kontakt: cwinterholler@web.de

 

Leseprobe inkl. Inhaltsverzeichnis:

 

Therapieintensität in der Sprachtherapie/Logopädie