Menü

Die Akzentmethode

in Theorie und Praxis

AutorIn / Hrsg.:Kirsten Thyme-Frokjaer, Borge Frokjaer-Jensen
Auflage:4., unveränderte Auflage 2014
Produktform
(bitte auswählen):
Seiten / Volumen:188 Seiten plus CD-ROM
Art.-Nr. / ISBN:978-3-8248-0428-3
Verfügbarkeit:sofort lieferbar
 

44,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Die Akzentmethode wurde ursprünglich von Prof. S. Smith entwickelt und in einer 18-jährigen Zusammenarbeit mit Kirsten Thyme-Frøkjær zu einem therapeutisch-pädagogischen Konzept für die Behandlung kranker Sprechstimmen weiterentwickelt und verfeinert. Kirsten Thyme-Frøkjær und Børge Frøkjær-Jensen haben in einer über 30-jährigen Zusammenarbeit und in über 350 Kursen die Ergebnisse der Akzentmethode evaluiert.

Die Akzentmethode ist eine dynamische Sprechtherapie, deren Ziel eine Verbesserung der Koordination von Atmung, Phonation, Körperbewegung, Gestikulation, Artikulation und Sprache ist. Die Akzentmethode wurde systematisch mit dem Rhythmus des Sprechens und der Gestikulation als Grundlage aufgebaut.

Die Akzentmethode bietet ein gut erforschtes Übungsprogramm für die Behandlung von Stimm-, Sprechstörungen und Stottern, das Übungen zur Entspannung, Atmung und Stimme abdeckt und auch den Transfer von den Stimmübungen zum lauten Lesen und mündlicher Kommunikation enthält.

Die Akzentmethode

 

  • gründet auf eine gut dokumentierte Theorie
  • ist ein systematisch aufgebautes Übungssystem (eine Übungs-CD liegt bei)
  • liefert gute und schnelle Ergebnisse
  • entspricht den Qualitätssicherungskriterien objektiver Untersuchungen

 

Dieses Buch ist als Unterrichtsmaterial für Phoniater, Lehrlogopäden, Therapeuten, Sänger, interessierte Patienten, Studierende der Logopädie und Sprachheilpädagogik, und Personen in Sprechberufen sehr zu empfehlen.

Kirsten Thyme-Frøkjær ist Sprachheilpädagogin und Logopädin. Sie hat als Dozentin für Rhetorik und Sprechtherapie am Jonstrup Teachers College in Kopenhagen, als Dozentin für Sprachheilpädagogik an der Royal Danish School of Educational Studies in Kopenhagen und als Dozentin für Sprechpathologie an der Abteilung für Audiologopädische Ausbildung der Universität Kopenhagen gearbeitet. Ihre Hauptbeschäftigung war jedoch eine 18 Jahre währende Zusammenarbeit mit Prof. Svend Smith als Mitbegründerin der Akzentmethode. Zusammen mit Svend Smith und später mit ihrem Ehemann Børge Frøkjær-Jensen hat sie in mehr als 400 Kursen die Akzentmethode an Universitäten, Krankenhäusern und Sprachheilkliniken, hauptsächlich in Europa, gelehrt. Als Svend Smith 1985 verstarb, vermachte er Kirsten das Copyright an den Artikeln und Büchern, welche die Akzentmethode betreffen. 1990 gründeten sie und ihr Mann das Dänische Stimminstitut zur Behandlung und Ausbildung in Sprechen und Stimme.

Børge Frøkjær-Jensen ist Magister in Phonetik und Musik. Er arbeitete mehrere Jahre mit Svend Smith am Experimentalphonetischen Laboratorium, Institut für Sprechstörungen, Kopenhagen. Ab 1966 war er am Phonetischen Institut der Universität Kopenhagen als „Associate professor“ beschäftigt und lehrte und forschte hauptsächlich in Sprechakustik und Sprechphysiologie. Von 1982-1988 war er Vorsitzender der Audiologopädischen Ausbildung der Universität Kopenhagen, wo er, neben anderen Disziplinen, in der Akzentmethode lehrte. Seit 1980 hält er zusammen mit Kirsten Thyme-Frøkjær Lehrgänge in der Akzentmethode. Mit ihr war er 1990 Mitbegründer des Dänischen Stimminstitutes. Er ist Leiter der Firma F-J Electronics, wo er Instrumente konstruiert, die in der phonetischen und logopädischen Forschung, Ausbildung und in Stimmkliniken gebraucht werden.

Leseprobe inkl. Inhaltsverzeichnis:

 

Die Akzentmethode