Menü

Funktionelle Dysphonien bei Erwachsenen

Ein psychodynamischer Therapieansatz

AutorIn / Hrsg.:Jürg Kollbrunner
Auflage:1. Auflage 2006
Produktform
(bitte auswählen):
Seiten / Volumen:340 Seiten
Art.-Nr. / ISBN:978-3-8248-0353-8
Verfügbarkeit:sofort lieferbar
 

37,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Die häufigsten Formen von Stimmstörungen werden als funktionell" diagnostiziert. Obschon die meisten Fachleute seit Jahrzehnten die Bedeutung psychologischer Faktoren für die Verursachung funktioneller Störungen kennen, ist dieses Wissen aber bis heute kaum systematisch in die Behandlung funktioneller Dysphonien eingeflossen.

Im Buch wird aufgezeigt, auf welchen Wegen die therapeutische Verwendung psycho- und familiendynamischer Erkenntnisse in der Stimmtherapie immer wieder behindert wird, wie funktionelle Dysphonien bei unverstelltem Blick verstanden werden können und welche therapeutischen Schlussfolgerungen aus solcher Sichtweise zu ziehen sind. Insbesondere wird dargelegt, dass Logopäd(inn)en und Sprachheilpädagog(inn)en die Mehrzahl der Patient(inn)en mit funktioneller Dysphonie optimal behandeln können, wenn sie sich in tiefenpsychologischer Richtung weiterbilden. Die Stimmtherapie auf psycho- und familiendynamischer Grundlage wird detailliert beschrieben, die Gefahren, die sich aus einer solchen Erweiterung logopädisch-sprachheilpädagogischer Arbeit aber auch ergeben - und wie ihnen begegnet werden kann - werden ebenfalls diskutiert.

Jürg Kollbrunner, Dr. phil., Fachpsychologe für Psychotherapie FSP, arbeitet seit mehr als 25 Jahren als Klinischer Psychologe an der Universitäts-HNO-Klinik des Inselspitals in Bern. Er vertritt einen tiefenpsychologisch orientierten psychosomatischen Ansatz zum Verständnis der Dynamik zwischen Gesundheit und Krankheit. Seine Arbeits- und Forschungsschwerpunkte sind die Psychoonkologie sowie psycho- und familiendynamische Ansätze zur Therapie von Redefluss- und Stimmstörungen.

Buchpublikationen: Das Buch der Humanistischen Psychologie (1987), Hexensprache (1992), Der kranke Freud (2001), Psychodynamik des Stotterns (2004) und der Elternratgeber "Stottern ist wie Fieber" (2005).

Leseprobe inkl. Inhaltsverzeichnis:

 

Funktionelle Dysphonien bei Erwachsenen