Menü

Manuelle Stimmtherapie (MST), eine Therapie, die berührt

Kompendium der manuellen Techniken zur Behandlung von Dystonien im Einflussbereich von Atem, Artikulation, Schlucken und Stimme

AutorIn / Hrsg.:Gabriele Münch
Auflage:2., vollständig überarbeitete Auflage 2014
Produktform
(bitte auswählen):
Seiten / Volumen:176 Seiten
Art.-Nr. / ISBN:978-3-8248-0873-1
Verfügbarkeit:sofort lieferbar
 

34,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Es gibt bis jetzt nur wenig Literatur zu manualtherapeutischen Behandlungsformen im Einflussbereich von Atem, Artikulation, Schlucken und Stimme, die Atem-/Sprech-/Stimmtherapeuten in der Praxis weiterhelfen.

Im Buch entwickelt die Autorin ein praxisbezogenes manualtechnisches Behandlungsprogramm zur Therapie funktioneller Stimmstörungen. Dabei lässt sie sowohl physiotherapeutische Methoden als auch sprechwissenschaftliche Erkenntnisse mit einfließen.

Mit der von ihr konzipierten Manuellen Stimmtherapie will sie Therapeuten dazu ermutigen, „Körperkontakt“ mit den Patienten aufzunehmen.

Gabriele Münch legte 1987 die Prüfung zur Krankengymnastin, med. Bademeisterin und Masseurin am Universitätsklinikum Essen ab. Nach dem Anerkennungsjahr in der Neurologischen Klinik Bayreuth erwarb sie Qualifikationen in der Manualtherapie und studierte von 1993 bis 1998 Osteopathie an der Internationalen Akademie der Osteopathen (I.A.O. Belgien). 1998 absolvierte sie mit ihrer Arbeit zur Manuellen Stimmtherapie (MST) die Prüfung zur Sprecherzieherin an der Universität Regensburg. Sie führt im In- und Ausland therapeutische Veranstaltungen in der MST durch und veröffentlichte mehrere Bücher und einen Studienartikel über das Konzept im Schulz-Kirchner Verlag.

Leseprobe inkl. Inhaltsverzeichnis:

 

Manuelle Stimmtherapie (MST), eine Therapie, die berührt