Menü

Kindliche Aussprachestörungen

Ein Ratgeber für Eltern, Erzieher, Therapeuten und Ärzte

AutorIn / Hrsg.:Annette Fox-Boyer, Inula Groos, Kerstin Schauß-Golecki
Auflage:3., überarbeitete Auflage 2015
Produktform
(bitte auswählen):
Seiten / Volumen:56 Seiten
Art.-Nr. / ISBN:978-3-8248-1198-4
Verfügbarkeit:sofort lieferbar
 

Staffelpreiseab 10 | 10,50 €
 ab 50 | 9,50 €

Staffelpreise werden ab Warenkorb berücksichtigt

11,50 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Während der ersten drei Lebensjahre erwerben Kinder die meisten Laute ihrer Muttersprache. Auf dem Weg zu einem vollständigen Lautinventar durchlaufen sie verschiedene Phasen, in denen Wörter vereinfacht ausgesprochen werden, indem Laute ausgelassen oder ersetzt werden. Kinder, die mit der gleichen Muttersprache aufwachsen, tun dies nach einem einheitlichen Muster mit rein zeitlichen Variationen von ca. 3 bis maximal 6 Monaten. Ca. 10% aller Kinder weichen von dieser Norm ab. Man spricht hier von einer Aussprachestörung. Aussprachestörungen können unterschiedliche Formen und Ursachen haben, so dass durch eine genaue Diagnostik festgelegt werden muss, welcher Therapieansatz geeignet ist.

Ziel dieses Ratgebers ist es, Informationen über den regelrechten Ablauf des Lauterwerbs zu geben sowie Informationen über Formen, Ursachen, Therapiezeitpunkte und -möglichkeiten zu bieten. Er soll interessierten Laien in Bezug auf den Spracherwerb eine grobe Einschätzung der Aussprachekompetenzen von Kindern ermöglichen und ein erstes Verständnis für Therapieverfahren vermitteln. Zusätzlich soll er Hilfestellung für Bezugspersonen von Kindern mit Aussprachestörungen bieten.

Annette Fox-Boyer ist an der Uni Lübeck im Studiengang Ergotherapie/Logopädie als Wissenschaftliche Mitarbeiterin tätig. Ihr Schwerpunkt liegt im Bereich Kindersprache, insbesondere der Ausspracheentwicklung und deren Störungen. Zusätzlich ist sie als freie Dozentin und Autorin tätig.

Inula Groos ist als Logopädin und klinische Phonetikerin in eigener Praxis und als freie Dozentin tätig. Zusätzlich arbeitet sie als HP für Psychotherapie mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen bzw. Familien im Bereich von Entwicklungs- und Lernauffälligkeiten.

Kerstin Schauß-Golecki B.A. ist als Lehrlogopädin für Kindersprache, insbesondere Aussprachestörungen, an der Schule für Logopädie in Kiel, als Logopädin in einer Kinder- und Jugendarztpraxis in Kiel und als freie Dozentin tätig.

Leseprobe inkl. Inhaltsverzeichnis:

 

Kindliche Aussprachestörungen 



Zusatzangebote

* inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten